Vorsicht heiß!

Maßgeschneiderte RUD Transport- und Hebeklemme mit Anschlagketten für die Gießerei.

Wer liebt es nicht, das Gefühl, für etwas zu brennen...? 

Mit unseren Standardprodukten können wir viele Anforderungen mit verbundenen Augen, auf einem Bein stehend und mit den Händen hinter dem Rücken bedienen. Sie gehören für uns zum Alltagsgeschäft. Wenn es um spezielle, individuelle und anspruchsvolle Anforderungen geht, dann ist unser Know-how und unsere Kompetenz gefragt! Hier wird unsere Leidenschaft für Lösungen entfacht und wir sind Feuer und Flamme für das Projekt.

Dementsprechend gehypt waren unsere Kollegen von RUD Italia bei folgendem Projekt: Heben und Transportieren von 300° C heißen, glühenden Stahlstäben - so lautete die Anforderung einer italienischen Gießerei. Von der Gießerei wurde klar kommuniziert, dass es sich um Vierkant-Flachstab-Stahl und Vollmaterial handelt, 12 m Lang und bis zu 2.400 kg schwer.

Mit Feuereifer machte sich RUD Italia an die Konstruktion eines individuellen Anschlagmittels. Bei der Analyse des anspruchsvollen Hebe- und Transportvorgangs wurde schnell klar: Nur eine unempfindliche Klemmenvorrichtung kann diese Anforderungen erfüllen. In enger Zusammenarbeit mit der Gießerei entstand eine einfallsreiche und findige Hebe- und Transportlösung aus Stahlklemmen und RUD Ketten. Die strapazierfähige Schwerlastkonstruktion mit einem Eigengewicht von 150 kg und einer WLL von 2500 kg besteht aus einem RUD VIP-2-Strang Gehänge, das in den Kranhaken eingehängt wird. Der Klemmmechanismus kann Stäbe mit den Maßen 14x14 cm und 16x16 cm aufnehmen.

Der Greifer ist außerdem mit einem halbautomatischen System ausgestattet, das das Ein- und Aushaken der Metallstangen durch ein Hebelsystem ermöglicht. Es erlaubt die Drehung und Verriegelung der Klemmbacken, die von RUD VIP-Anschlagketten 8 mm getragen und gehalten werden. 

In der täglichen Benutzung erfüllen die robusten Klemmen mittlerweile ohne Probleme Ihren Einsatzzweck. „Ein schönes Benchmark-Spezialprojekt“ nennt Jörg Rieger, Geschäftsführender Gesellschafter der RUD Gruppe, die Zusammenarbeit und fügt hinzu, „dass die Kombination der RUD Anschlagkomponenten mit diesen lokal gefertigten Spezialvorrichtungen der Schlüssel für den zukünftigen Erfolg in Bezug auf Differenzierung und Wertschöpfung im Vergleich zu unseren Wettbewerbern und zum Nutzen unserer Kunden ist“.