Innovation aus Tradition.

Die besonderen Materialien unserer Anschlagmittel.

Schon seit 1972 werden RUD Güteklassen definiert. Gut zu wissen: Die ständige Verbesserung der Güteklassen ermöglicht – bei gleichbleibendem Kettendurchmesser – eine bis zu 60 % höhere Tragfähigkeit zwischen Güteklasse 8 und Güteklasse 12 (ICE). 

Der Vorteil dabei: Das Eigengewicht der Kette reduziert sich um bis zu 30 %. Dadurch verbessert sich die Ergonomie der Kette in der Anwendung erheblich. Und das ist nur eine der vielen Innovationen, die die RUD Geschichte zu bieten hat …

1972

RUD erhält als Erster die Zulassung für Güteklasse 8 (H1-8) durch die Berufsgenossenschaft Fachausschuss “Eisen und Metall“.

1994

Als erste Kettenfabrik erhält RUD die Zulassung der Berufsgenossenschaft für die VIP-Sondergüte, Güteklasse 10 (H1-10) mit bis zu 30 % höherer Tragfähigkeit als Güteklasse 8.

2007

RUD erhält als erste Kettenfabrik die Zulassung für Rundstahlketten der Güteklasse 12 (D1-12) durch die Berufsgenossenschaft Fachausschuss "Eisen und Metall". 

Anschlag- und Zurrmittel in Güteklasse 10 – unerreichte Anwendungsvielfalt.

  • Bis zu 30 % höhere Tragfähigkeit als die bisher höchste Güteklasse 8 (Grad 80), und das bei gleichem Kettendurchmesser.
  • Kettenabmessung von 4 bis 28 mm. Von 0,6 t (Mini-Einstrang) bis 126 t (2 x MAXI-Doppelstrang).
  • Auffällige fluoreszierende Pink-Pulverbeschichtung und deutliche Namenskennzeichnung »VIP« in jedem Kettenglied und Bauteil. Vorteil: keine Verwechslung mit anderen Güteklassen.
  • Die Qualität der Oberfläche entspricht einer galvanischen Verzinkung.
  • Kettendurchmesser VIP 16, VIP 20, VIP 22 und VIP 28 mm in Güteklasse 10-VIP ersetzen Kettendurchmesser 18 mm, 22 mm, 26 mm und 32 mm in Güteklasse 8 – also eine Kettenabmessung kleiner – Vorteil: wesentliche Gewichtseinsparung und damit besseres Handling.

Hitze-Indikator.

Die Pink-Pulverbeschichtung verändert ihren Farbton bei einem Temperatureinsatz über 200 °C. Bei der unzulässigen Überhitzung über 380 °C ist der Farbton Tiefschwarz (mit kleiner Blasenbildung).

Anschlag- und Zurrmittel in Güteklasse 12: das Beste der RUD Kettentechnologie.

ICE steht für Innovative Chain Evolution. RUD ICE-Ketten sind Anschlagmittel in Güteklasse 12 und stellen eine (r)evolutionäre Weiterentwicklung im Bereich der Anschlagmittel dar. Ihre Kennfarbe ist ICE-Pink (Verkehrspurpur).

RUD ICE-Ketten sind durch die Prüf- und Zertifizierungsstelle des Fachausschusses Metall und Oberflächenbehandlung der Berufsgenossenschaft Metall Nord Süd (BGM) geprüft und zertifiziert sowie mit dem Güteklassenstempel "D 1 - 12" zugelassen (D = Degree of Quality / 1 = Hersteller RUD / 12 = Güteklasse). RUD ICE-120-Ketten und -Bauteile sind entsprechend der DIN EN 818 und 1677 auf eine dynamische Beanspruchung von 20.000 Lastwechseln ausgelegt (getestet bei 50 % Überlast).

Ein entscheidender ICE-Vorteil: immer eine Nenndicke kleiner als Güteklasse 8.

Durch die extrem hohe Festigkeit des patentierten ICE-Materials ist RUD der durchgängige Nenndickensprung gegenüber Güteklasse 8 auch bei dünneren Abmessungen ≤ Ø 16 mm gelungen. In der Praxis heißt das: Beim Heben oder Zurren kann eine ICE­Anschlagkette oder ­Zurrkette – gleich welcher Nenndicke – eine Güteklasse-8­Kette der nächstgrößeren Nenndicke ersetzen. Die Reduzierung des Eigengewichts um über 30 % ist dabei ein wesentlicher Vorteil für die Arbeitsergonomie.

Ob kalt oder heiß – am besten mit ICE.

Mit ihrer extremen Temperaturbeständigkeit von -60 °C bis +300 °C sind ICE-Ketten auch für den Polar- und den Arktiseinsatz geeignet. Ihre Sprödbruchübergangstemperatur liegt bei < -70 °C.

Überhitzungsanzeige EP 677681 (Europa-Patent).

Die spezielle ICE-Pink-Pulverbeschichtung signalisiert dauerhaft die Temperatur, in der die ICE-Kette maximal eingesetzt wurde. Beim einem verbotenen Einsatz über 300 °C wird aus ICE-Pink Braunschwarz.

Hohe Wirtschaftlichkeit durch spezielle ICE-Härtung.

Ob heiß oder kalt: Bei rauem Einsatz der ICE-Kette, insbesondere beim Umschlag von Formstahl (z.B. Hafenumschlag oder Baubetrieb im Schnürgangeinsatz), bringen das patentierte Material und die spezielle RUD ICE-Härtung klare wirtschaftliche Vorteile. So wird die Beschädigung der Kette durch Kantenumlenkung gegenüber einer Kette mit geringerer Festigkeit wesentlich reduziert.

Kontaktieren Sie das RUD Team!

Bitte nutzen Sie das Kontaktformular für weitere Fragen zu unseren Produkten und Leistungen.
Unser Team hilft Ihnen gerne weiter. Rufen Sie uns einfach an oder senden Sie uns eine E-Mail.

Kontakt
Produktdetails