Auf gute Nachbarschaft.

RUD mit tragender Rolle beim Neubau der Papierfabrik Palm in Aalen!

In guten Nachbarschaften hilft man sich gegenseitig. Man leiht sich Werkzeug oder hilft direkt tatkräftig bei anstehenden Bauvorhaben. Das ist in Firmennachbarschaften nicht anders. So haben wir die Palm GmbH & Co. KG beim Bau einer komplett neuen Papierfabrik im Stammwerk Aalen mit RUD Kettengehängen unterstützt.

Beeindruckende 230 Meter lang und 30 Meter hoch wird allein das Herzstück des Neubaus, die Papiermaschinenhalle sein. Rund 500 Millionen Euro investiert das Familienunternehmen Palm in den Bau der innovativen Papierfabrik, direkt an der B19 zwischen Unterkochen und Aalen gelegen. Dieses zukunftssichernde Projekt, bei dem als Herzstück die neue effiziente Papiermaschine mit dazugehöriger Rollenschneidmaschine von Valmet aus Finnland zum Einsatz kommen wird, zählt zu den größten Investitionsvorhaben in der 146-jährigen Firmengeschichte. Dass die Komponenten für diesen Maschinenkoloss mit Hilfe von RUD Anschlagpunkten transportiert und montiert wurden ist der jahrzehntelangen Zusammen-arbeit mit der RUD Vertriebstochter Erlatek zu verdanken.

Aber weiter im Text. Die gigantische Papiermaschinenhalle wurde komplett aus massiven Stahlbeton- und Spannbetonteilen zusammengesetzt. Die Herausforderung dabei: Bei der Errichtung werden schwerste Betonfertigteile von Kränen punkt- und positionsgenau an die richtige Stelle gesetzt – genau das richtige Umfeld für den höchsten Qualitätsanspruch des RUD Anschlagkettenprogrammes mit all seinen Spezialelementen. Unter hohem Zeitdruck müssen die riesigen Betonteile mit Hilfe der RUD Kettengehänge einzeln vom Tieflader direkt, sicher und zielgenau in die Montageposition gehoben und dann fixiert werden. Bei diesen Hebeaufgaben kam ein RUD ICE-120-Kettengehänge mit maximaler Tragfähigkeit – ausgerüstet mit der höchst universell einsetzbaren IMVK Multiverkürzungsklaue und dem unschlagbar robusten ISH ICE-Star Haken - zum Einsatz.

Unser Fazit: Neben dem positiven Feedback der Anwender unserer Produkte freut uns gerade die bei diesem Projekt gelebte intensive Partnerschaft mit regional ansässigen Unternehmen wie Glass-Bau und Arbeitsgemeinschaft Traub. Auch auf heimatlichem Terrain die Wertschätzung zu erfahren, die auf den globalen Märkten schon fast der Normalfall ist, macht uns auch ein Stück weit stolz. Ein erfolgreiches Heimspiel also für RUD. Damit einhergehend auch ein besonderer Dank an das Unternehmen Palm für Möglichkeit hier mitwirken und dies auch dokumentieren zu dürfen und alles Gute in den neuen Räumlichkeiten.